Aufkleber erstellen und mit Schneidplotter Folie schneiden

Wie komme ich von der Idee zu einem Aufkleber? Und wie nutze ich dafür den Secabo Schneidplotter? Dieses Kapitel zeigt die generelle Vorgehensweise und die konkrete Einrichtung und Bedienung des Schneidplotters.

Von der Idee zum Aufkleber - schneller Überblick

Hier nur der kurze Ablauf - Details zu jedem Schritt kommen auf den nächsten Seiten.

  1. Deine Idee zeichnest Du mit dem Zeichenwerkzeug Deiner Wahl. Benötigt wird eine Vectorgrafik.
  2. Exportiere alle Objekte in eine DXF Datei - es ist nicht nötig für jedes Objekt eine eigene Datei anzulegen.
  3. Öffne FlexiStarter (Dongle steckt?) und importiere die DXF Datei.
  4. Wähle die aktuell zu plottenden Objekte und drücke Plotten/Schneiden
  5. Erster Plot? Wähle im sich öffnenden Dialog den SecaboC60 III und die richtige COM Schnittstelle (meist COM3) aus. (Kabel steckt?)
  6. Im sich öffnenden Dialog, richtige Breite und Länge für die Folie einstellen und die Objekte im Plotfenster platzieren.
  7. Am Plotter die farbig korrekte Folie einlegen. Beachte, dass die Anpressrollen auf den markierten Stellen stehen!!!
  8. Nullpunkt einstellen: Den Plotter am Bedienpanel in den Offline Modus stellen. Messer auf den Nullpunkt stellen und dann das Fadenkreuz drücken! Achte darauf, dass ausreichend Abstand zum Ende der Folie ist - das Messer kann nur bis etwa 60cm Breite schneiden.
  9. Geschwindigkiet und Druck einstellen: Den Plotter am Bedienpanel in den Online Modus stellen. Stelle s und f ein. Für 'normaöe' Folie sollte s=150 und f=29 passen. Das kann leicht abweichen und du solltest es vorher probieren.
  10. Plotte/Schneide alle deine Objekte auf die entsprechenden Folien.
  11. Entferne alle überflüssigen Folienteile - also entgittere deine Objekte.
  12. Klebe evtl. Transferfolie auf - bzw. klebe die einzelnen Folien aufeinander bei mehrfarbigen Aufklebern.
  13. Fertig. Aufräumen :-)

Das Beispiel oben besteht aus mehreren Objekten (grüner Hintergrund, gelbes Dreieck und rotes Herz). Die folgenden Seite zeigen Dir im Detail, wie du die Objekte schneiden kannst.

Die Vectorgrafik und das DXF erstellen

Im ersten Schritt erstellst Du mit einem Vectorgrafikprogramm Deiner Wahl - z.B. Inkscape, FreeCAD , CorelDraw, Adobe Illustrator usw. - eine Zeichnung. Die Zeichnung hat die genauen Maße, die später auch der Aufkleber haben soll. Im Gegensatz zum LaserCutter spielt die Linienstärke fürs Folienschneiden keine Rolle.

Unser Beispiel besteht aus drei verschiedenfarbigen Objekten - also dreimal schneiden auf drei Folien. Es ist NICHT notwendig für jedes Objekt eine DXF Datei zu exportieren - im Plotprogram können die Objekte zum schneiden einzeln ausgewählt werden.

Am Beispiel von CorelDraw2021 (die Version im MakerLab) zeigen die nächsten Screenshoots, wie die DXF Datei erzeugt wird. Im letzte Dialogfeld bei den Exporteinheiten am besten Millimeter nehmen - ansosnten merken, was für diesen Export eingestellt war (ich nehm immer Millimeter - dann muss ich mir nix merken :-).

FlexiStarter öffen und das DXF importieren